Das Vorzeitliche Heiligtum Lammersdorf / Eifel






Tranchotkarte 1801-1828

Uraufnahme 1836-1850





Aufgrund einer Anfrage örtlicher Heimatforscher wurden mehrere Begehungen und eine Kalenderanalyse durchgeführt. Es ergab sich, dass die meisten Straßen und Flurausrichtungen in Lammersdorf auf Kalenderlinien angelegt sind. Dies ist nur bei etwa 5 Prozent aller Orte der Fall und führt zu der Vermutung, dass es sich um eine germanische Kalenderanlage handelt. Nachdem Standortanalysen durchgeführt wurden, ergab sich der Schluss, dass ebenso eine vorgermanische Anlage dort existiert haben muss, die sich allerdings nur schwer nachweisen lässt.

Der Aufsatz ist im PDF-Format DIN A5 ausgelegt.

Das vorzeitliche Heiligtum Lammersdorf / Eifel





© Copyright